top of page
  • AutorenbildMarion Schimmelpfennig

Immobilien auf Mallorca

Aktualisiert: 12. Mai

Selbstverständlich kannst du auch als Ausländer auf Mallorca eine Immobilie kaufen. Dafür benötigt man lediglich eine NIE-Nummer. NIE steht für “Número de Identidad de Extranjero” und ist deine Identifikations- sowie Steuernummer.


Du benötigst sie, wenn du in Spanien arbeiten willst, Verträge abschließt oder die Steuern im Zusammenhang mit einem Immobilienkauf entrichten musst. Die Ausstellung der NIE ist einfach und wird mitunter auch direkt vom Notar beantragt, der deinen Immobilienkauf abwickelt. Je nach Kaufpreis kommen noch rund 10 Prozent Kaufnebenkosten hinzu (Grunderwerbsteuer, Notar etc.). Maklerprovision fällt für dich keine an - diese muss der Verkäufer entrichten.


Wenn du eine Finanzierung von einer spanischen Bank benötigst, denke bitte daran, dass du mindestens 30 oder 40 Prozent Eigenkapital hast, sonst wird deine Finanzierung nicht bewilligt – hier sind die Banken mittlerweile rigoros.


Da bis zur Bewilligung der Finanzierung meist mehrere Wochen vergehen, solltest du deine Wunschimmobilie mit einem Reservierungs- und/oder Optionsvertrag sichern.


Wo findest du jetzt deine Wohnung oder dein Haus? Ein guter Startpunkt ist das Immobilienportal Idealista - dort kannst du dir einen ersten Überblick verschaffen.


Du hast bereits konkrete Vorstellungen von deinem Zuhause? Dann lege einfach einen kostenlosen und unverbindlichen Suchauftrag bei mir an, den du jederzeit wieder abbestellen kannst.


Wenn du dich zunächst allgemein zum Immobilienkauf informieren möchtest, kannst du mich ebenfalls unverbindlich kontaktieren - ich berate dich gern.


Bleibe stets auf dem Laufenden zu Immobilien auf Mallorca und melde dich zu meinem Newsletter an!




73 Ansichten

留言


bottom of page